So kaufen Sie Immobilien in den USA

Wenn Sie neu auf dem US-Immobilienmarkt sind, wird der Kauf von Immobilien in den USA zunächst kein einfacher Prozess sein. Während Sie heute auf dem US-Markt einige großartige Angebote finden, besteht immer noch die Möglichkeit, einige kostspielige Fehler zu machen.

Das sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, zu investieren. Es sollte Ihnen lediglich die Bedeutung der Due Diligence bewusst machen. Nachfolgend sind die beiden wichtigsten Dinge aufgeführt, die Sie beachten sollten.

So kaufen Sie Immobilien in den USA:

1. Beachten Sie die steuerlichen Auswirkungen für ausländische Investoren: Ihre Entscheidung, in US-Immobilien zu investieren, hängt höchstwahrscheinlich von der Höhe der Steuern ab, die Sie beim Kauf der Immobilie zahlen müssen. Dazu gehören Grunderwerbsteuer, Kapitalertragssteuer und Grunderwerbsteuer.

Als Nicht-Bürger der USA gibt es beim Kauf von Immobilien in den USA bestimmte steuerliche Auswirkungen – und zusätzliche Auswirkungen, wenn ein Ausländer eine Immobilie in den USA verkauft.

Es sind jedoch nicht nur schlechte Nachrichten. Möglicherweise stehen Ihnen auch Steuererleichterungen zur Verfügung. Die USA tun ihr Bestes, um derzeit ausländische Investitionen zu fördern, insbesondere angesichts des schwierigen Wirtschaftsklimas.

Das Wichtigste, was Sie beim Kauf von Immobilien in den USA wissen müssen, ist, was Ihre steuerlichen Auswirkungen sind, gut oder schlecht. Dies wird Ihnen helfen, ein gut informiertes Gebot abzugeben und Ihren Einkauf im Einklang mit Ihrem Budget zu halten.

2. Schauen Sie sich die lokale Wirtschaft an: Wenn es um Investitionen in US-Immobilien geht, ist die lokale Situation wichtiger als die Gesamtsituation. Derzeit ist so ziemlich jede Stadt in den USA von der Rezession betroffen, daher ist es Ihr Ziel, eine Stadt zu finden, die sich dem Trend widersetzt.

Das bedeutet eine anständige Wirtschaft, geringe Kriminalität und gute Schulen. Noch wichtiger als die tatsächlichen Zahlen ist, ob die positiven Wirtschaftsnachrichten im Vergleich zu den Vorjahren zu- oder abgenommen haben. Grundsätzlich sollten Sie beim Kauf von Immobilien in den USA nach einer Stadt suchen, die auf Erholung steht und nicht weiter in eine Depression versinkt.

Ein guter Indikator dafür ist, ob es eine gesunde Zuwanderung von Neubürgern in die Stadt gibt. Laut der National Association of Realtors befinden sich einige der heißesten US-Märkte für ausländische Investoren in Florida, Texas, Arizona und Kalifornien.

Wenn Sie diese 2 Dinge beim Kauf von Immobilien in den USA beachten, können Sie kostspielige Fehler vermeiden und eine gut informierte und rentable langfristige Investition tätigen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Martin Sejas

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close