So finanzieren Sie scheinbar nicht finanzierbare Immobilien durch Immobilieninvestitionen

Einige Häuser oder Mehrfamilienhäuser in Immobilien können als nicht finanzierbar erscheinen. Dies kann verschiedene Gründe haben, darunter potenzielle Käufer oder Titelprobleme mit den Immobilien. Leider scheinen diese Probleme aufzutreten, nachdem ein Investor eine Immobilie gekauft hat und sie dann nicht verkaufen kann.

Lassen Sie uns die üblichen Gründe untersuchen, warum Immobilien nicht finanziert werden können und was getan werden kann. Das häufigste Problem ist wahrscheinlich, dass die Bewertung einer Immobilie nicht ausreicht, um die Kosten und Ausgaben einer Reha zu decken. Das erfährt der Investor oft erst, nachdem er die Reha abgeschlossen hat und einen kaufwilligen Käufer hat, der zum Kauf einen herkömmlichen Bankkredit aufnehmen muss.

Auf die gleiche Weise kann die Bewertung eingehen, aber der Käufer kann aufgrund strengerer Anforderungen des Kreditgebers keine Finanzierung erhalten – wie Kreditwürdigkeit, Zeit bei einem Job, jüngste Zwangsvollstreckung oder Insolvenz, um nur einige zu nennen. Es ist möglicherweise nicht so einfach, zu einem anderen Käufer überzugehen oder einfach eine weitere Bewertung einzuholen, insbesondere wenn dieser Käufer von der FHA abgelehnt wurde, da das Eigentum des Investors für mindestens sechs Jahre "befleckt" ist, was die Bewertung im FHA-System betrifft Monate.

Die einfachste Lösung der Kredit- und Bewertungsfragen besteht darin, den Verkauf durch private Kreditgeber oder Portfoliokreditgeber finanzieren zu lassen. Private Kreditgeber sind Personen, die bereit sind, Geld zu leihen, das sie normalerweise bei einer Bank hätten, und sie verdienen ein paar Prozent Zinsen. Der Investor sollte dieser Person ein Darlehen mit nur 10 % Zinsen anbieten, das durch eine erste Hypothek auf eine Immobilie mit einer zwei- oder dreijährigen Ballonnote abgesichert ist. Dieser private Kreditgeber könnte auch 2% bis 5% als Schlusspunkte auf den Kredit erhalten und eine Vorfälligkeitsentschädigung von drei Monaten Zinsen haben.

Das Folgende ist ein Beispiel dafür, was der private Kreditgeber bei einer Hypothek in Höhe von 100.000 USD erhalten würde: Der Käufer sollte in der Lage sein, 20% des Kaufpreises zu zahlen, um die Hypothek im Falle eines Marktrückgangs abzusichern. Viele aktuelle Eigenheimkäufer haben große Einlagen, weil sie eine Zwangsvollstreckung durchlaufen haben und für längere Zeit keine Hypothekenzahlungen geleistet haben. 10 % Zinsen auf 100.000 $ = 833,33 $ pro Monat gegenüber vielleicht 83,33 $ bei einer lokalen Bank bei einem Zinssatz von 1 % auf einem Sparkonto.

Bei Abschluss würde der Kreditgeber Bargeld in Höhe von 3.000 bis 5.000 USD als Abschlusspunkte erhalten. Wenn sich der Hausbesitzer während der Laufzeit des Darlehens refinanziert und die Vorfälligkeitsentschädigung bezahlt hat, erhält der private Kreditgeber zusätzlich 833,33 USD x 3 Monate Vorfälligkeitsentschädigung = 2.500 USD.

Die Bewertung sollte von einem seriösen Gutachter durchgeführt werden und dem privaten Kreditgeber sollten eine Titelpolice und eine Versicherung zur Verfügung gestellt werden. Ein Anwalt sollte alle Hypothekendokumente erstellen und den tatsächlichen Abschluss durchführen, um den Investor/Verkäufer und den Kreditgeber zu schützen.

Die Verwendung eines privaten Kreditgebers ermöglicht es einem Käufer mit fehlerhafter Kreditwürdigkeit, ein Haus zu kaufen. Es ermöglicht dem Verkäufer auch, nicht von den Launen einer lokalen oder nationalen Bank abhängig zu sein, die möglicherweise Angst hat, Geld in dieser Nachbarschaft oder zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt zu verleihen. Der Anleger sollte sich auch mit Portfolio-Kreditgebern in seiner Nähe in Verbindung setzen, um zu sehen, ob sich seine Käufer qualifizieren. Portfoliokreditgeber sind kleinere private Kreditgeber, die nicht die strengen Kreditanforderungen nationaler Kreditgeber erfüllen. Vor allem Kreditgenossenschaften.

Eine weitere Hauptursache für die Unfähigkeit zur Finanzierung ist eine Eigentumsfrage und die Unfähigkeit eines Käufers, ein konventionelles Darlehen für die Immobilie zu erhalten. Gegebenenfalls muss der Investor eine sogenannte "stille Titelklage" durchführen, um das zu tun, was die Gerichte als Stilllegung von Ansprüchen bezeichnen. Dies kann von einigen Monaten bis zu einigen Jahren dauern, lohnt sich jedoch, um eine Immobilie zum vollen Verkehrswert verkaufen zu können und zu diesem Zeitpunkt eine konventionelle Finanzierung zu erhalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, egal wie unmöglich es erscheinen mag, für einen Käufer einer Immobilie eine Finanzierung zu erhalten, es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen, von denen einige in diesem Artikel erwähnt wurden. Die Suche nach Immobilien mit defekten Titeln ist eine großartige Möglichkeit für Investoren, großartige Angebote zu erzielen – Sie brauchen nur Geduld und Standhaftigkeit.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Dave Dinkel

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close