Drohnen sind in der Immobilienbranche gelandet

Immobilien sind nach Luftaufnahmen die zweitgrößte Branche für den Einsatz von Drohnen, was leicht zu verstehen ist, wenn man sich die überzeugenden Luftbilder und Videos ansieht, die heute von vielen Maklern verwendet werden. Drohnen werden technisch als UAVs „Unmanned Aerial Vehicles“ oder in Bezug auf die Drohnen- und Bodenkontrolleinheit als „Unmanned Aircraft System“ (UAS) bezeichnet. Heute sind UAVs sehr erschwinglich, einfach zu bedienen und sehr wendig. Während für den kommerziellen Einsatz von Drohnen früher eine Pilotenlizenz erforderlich war, erlaubt die FAA jetzt den Betrieb mit einem Fernpilotenzertifikat (FAA Section 107 Regulations).

Wie und warum Drohnen der Immobilienbranche nützen

Die Differenzierung von Immobilienangeboten durch das Angebot hochwertiger Luftaufnahmen und Videos ist heute ein heißer Knopf für Makler. Statistiken zeigen, dass sich Häuser mit Luftbildern 68 Prozent schneller verkaufen als Häuser, die mit Standardfotografie vermarktet werden. Hier sind 9 Möglichkeiten, wie Immobilienmakler und Makler von Drohnen profitieren:

1. Drohnenfotografie bietet dramatische, fesselnde Bilder.

Durch den Einsatz moderner Drohnentechnologie können Immobilienprofis ganz einfach außergewöhnliche Aufnahmen erstellen. Die Verwendung von GPS-programmierten Flugwegen in Kombination mit automatischer Point-of-Interest-Kamera-Anzielung führt zu professionellen und ansprechenden Ansichten.

2. Drohnen sind in der Lage, ansprechende virtuelle Rundgänge zu schießen.

Eine Kameradrohne kann durch ein Wohn- oder Bürogebäude fliegen und durch jeden Raum reisen, wodurch ein detaillierter virtueller Rundgang entsteht, den die stationäre Fotografie nicht einfangen kann. Die heutige Videobearbeitungssoftware macht es Agenten leicht, einen professionellen Voice-Over-Soundtrack zu erstellen, der dem potenziellen Käufer eine reichhaltige und überzeugende visuelle Geschichte bietet.

3. Die Drohnenfotografie kann verbesserte Eigenschaften der Immobilie zeigen.

Luftaufnahmen können Aufnahmen von Landschaftsgestaltung, Wohnbereichen im Freien, Pools, Whirlpools, Wanderwegen, nahe gelegenen Parks, örtlichen Schulen und anderen interessanten Merkmalen machen, die potenzielle Käufer sehen möchten.

4. Drohnenfotografie ist für Verkäufer attraktiv und bringt dem Immobilienmakler neue Geschäfte.

Der Einsatz von Drohnenfotografie und Videos zur Vermarktung von Immobilien ist ein großes Verkaufsargument für potenzielle Verkäufer, die ihre Immobilie bestmöglich präsentieren möchten.

5. Drohnen verschaffen Maklern einen Wettbewerbsvorteil.

Immobilieninserate mit von Drohnen produzierten Bildern und Videos übertreffen Inserate, die nur herkömmliche Fotos anbieten, was zu höheren Verkäufen für den Makler führt.

6. Drohnen sind eine kostengünstige Alternative.

Drohnen sind günstig in der Anschaffung und im Einsatz. Oder Makler können Luftaufnahmen kostengünstig an professionelle Drohnenbetreiber auslagern.

7. Drohnen bieten eine hohe Wirkung für Luxushäuser.

Drohnenfotografie kann einen Blick auf das Wasser hervorheben, einen schönen Garten, ein weitläufiges Gelände, einzigartige Swimmingpools oder Wasserspiele hervorheben. Die Luftaufnahmen mit Drohnen sind in der Lage, die Eleganz einer High-End-Immobilie auf eine Weise einzufangen, die keine andere Fotografiemethode kann.

8. Drohnen bieten Vorteile für Gewerbeimmobilien und Grundstücksentwicklungen.

Drohnen werden verwendet, um Hochhauswohnungen und andere Mehrfamilienhäuser zu planen. Sie dienen der Besichtigung, Vermessung und Vermarktung der Immobilie an potenzielle Käufer sowie für Luftaufnahmen des zu entwickelnden Grundstücks und der umliegenden Nachbarschaften.

9. Drohnen helfen bei Dach- und Hausinspektionen.

Eine Drohne ermöglicht es Inspektoren, Dach- und andere Probleme auf eine Weise zu identifizieren, die eine Leiter niemals würde. Sie bieten nicht nur eine sicherere Inspektionslösung, sondern können auch anhebende Schindeln, verbogene Bleche oder Probleme im Zusammenhang mit dem Schornstein leicht erkennen.

Aktuelle FAA-Bestimmungen

Alle Drohnen, die mehr als ein halbes Pfund (0,55 lbs.) wiegen, müssen bei der FAA registriert werden. Die Kosten für die Registrierung von Drohnen betragen nur 5 US-Dollar, aber die Geldstrafe für die Verwendung einer nicht registrierten Drohne kann 25.000 US-Dollar pro UAV betragen. Die aktuellen FAA-Richtlinien umfassen:

• Im Umkreis von 8 km um einen Flughafen oder Terminal dürfen keine Drohnen geflogen werden.

• Es ist eine schriftliche Genehmigung jeder Person erforderlich, bevor Drohnen überfliegen oder fotografieren können.

Kommerzielle Drohnen sind auf eine Höhe von 400 Fuß beschränkt.

• Drohnenpiloten müssen jederzeit in Sichtweite der Drohne bleiben, die sie betreiben.

• Alle Betreiber müssen sich eine Drohnen-/UAV-Betreiberlizenz von der FAA besorgen.

Risikoschutz für Makler

Während das Risiko von Beschädigungen und Verletzungen bei der Drohnenfotografie sehr gering ist, gibt es einige Risiken. Jeder Drohnenbetreiber sollte eine kommerzielle Drohnenversicherung abschließen. Die meisten Drohnenbetreiber sollten sowohl eine Unfall- als auch eine Haftpflichtversicherung in Betracht ziehen. Viele Immobilienunternehmen verlangen für Drittbetreiber eine Haftungsgrenze von mindestens 1 Million US-Dollar. Es gibt verschiedene Arten von Deckungen für Drohnen, darunter:

• Drohnen-Haftpflichtversicherung

• Kaskoversicherung (Schaden an der eigentlichen Drohne)

• Drohnen-Nutzlastversicherung

• Bodengeräteversicherung

Die Drohnen-Haftpflichtversicherung schützt Betreiber und Unternehmen vor Ansprüchen Dritter oder Sachschäden. Einige Policen können ihren Versicherungsschutz auf den Schutz vor finanziellen Verlusten im Zusammenhang mit Fahrlässigkeit und Verletzung der Privatsphäre erweitern. Jeder Makler, der Drohnen verwendet, sollte seine Abdeckungen überprüfen, um sicherzustellen, dass er bei der Verwendung dieser wachsenden Technologie geschützt ist.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Emily Verbeck

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close