Bei Investitionen in Gewerbeimmobilien müssen Investoren die geplanten Kosten ihrer Investition berücksichtigen. Ein versierter Investor muss über Kenntnisse darüber, was die Schließung und Holding-Kosten für die Immobilie werden vor dem Engagement für die Investition.

Holding-Kosten
Wenn Immobilien-Investoren kaufen Eigentum, ihre wichtigsten Ziel ist es, die Immobilie für einen Gewinn zu verkaufen. Aber während dieses Prozesses, muss der Investor berücksichtigen, die Menge an Geld, das sie auszahlen müssen, bevor die Investition wieder verkauft wird. Die Haltekosten werden auch als Buchhaltungskosten bezeichnet. Bei der Berechnung der Haltekosten müssen die Anleger den Kaufpreis beinhalten und die betrieblichen Erträge auf eine geschätzte Summe abziehen.

Die Haltekosten müssen sorgfältig bei der Investition berücksichtigt werden. Ohne Berechnung dieser Kosten könnte ein uninformierter Investor mit einer katastrophalen Situation konfrontiert werden. All zu oft, neue Investoren nur den Kaufpreis und den Wiederverkauf Marktwert in ihre Berechnungen. Das Ergebnis kann katastrophal zu der geschätzten Gewinnspanne sein, wenn der Anleger einen weiteren Betrag für seine Haltekosten produzieren muss.

Ein Beispiel für eine solche Situation ist der Kauf einer Immobilie für $ 200.000 mit einem geschätzten Wiederverkaufswert von $ 280.000. In diesem Stadium scheint die Immobilie eine solide Investition mit einer sehr großzügigen Gewinnspanne zu sein. Aber wenn die Holding-Kosten des jeweiligen Eigentums über einen Zeitraum von sechs Monaten auf $ 90.000 zu kommen, könnte es bedeuten, schwerer Verlust für den Investor, anstatt einen großzügigen Gewinn

Kosten für die Schätzung der Kosten
Investoren müssen zahlen Aufmerksamkeit auf ihre geschätzten Kosten tragen, bevor sie in eine Immobilie investieren.

Die beste Möglichkeit, diese Kosten vor dem Kauf einer als Finanzinvestition gehaltenen Immobilie zu faktorisieren, ist die Analyse der damit verbundenen Kosten
· Kauf Abschlusskosten,
· Aufräumen und Dekoration der Immobilie,
· Hypothekendarlehen,
· Steuern ,
· Versicherungen
· Wiederverkaufsmaklerkommissionen,
· Wiederverkaufsschließungskosten

Nehmen Sie den Kaufpreis zuzüglich der Buchungskosten ein,

Wissen, was zu erwarten ist, aus Kosten halten sollte einer der Immobilien-Investor die wichtigsten Prioritäten bei der Suche nach einer rentablen Investition. Während diese Kosten sind wichtig, Faktor, wird der versierte Investor immer in der Lage, kreativ zu kommen mit Lösungen, um Kosten zu senken, oder Wege finden, um ein zusätzliches Einkommen aus der Immobilie, um es mehr rentabel zu machen.

Schließung Kosten
Die Abschlusskosten sind eine Schätzung der geplanten Kosten, sobald die Immobilie weiterverkauft wurde. Diese Kosten werden oft durch Dinge wie die Kreditgeber Erfahrung mit der Immobilienbranche, und der Bereich investiert in. Die Schlusskosten sind nur eine Einschätzung, was bedeuten kann, dass sie über die Laufzeit des Darlehens ändern berechnet werden.

Der Kreditgeber hat keine Kontrolle darüber, wie viel die Anwalt oder die Titelgesellschaft für ihre Kosten zu berechnen, aber als Faustregel, sollten die Anleger in der Lage sein, sich auf die endgültigen geschätzten Kosten in der Nähe der Schätzungen In ihrem guten Glauben Schätzung der Kreditgeber.

Die Schlusskostenzahlen für den Kreditgeber sollten besonders genau sein, obwohl in einer Situation, in der es erhebliche Änderungen im Darlehensprogramm oder den Qualifikationen des Darlehensnehmers gibt, die Abschlusskosten aufgebläht werden könnten.

Keine Schließungskosten
Während die Schließung Kosten sind wesentlich für eine Investition Faktor, gibt es Optionen zur Verfügung, um einige der damit verbundenen Schließung Kosten für Investoren zu entfernen. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass auch mit Werbung keine Schließung Kosten, wird es immer Kosten, wie Anwaltskosten, Versicherung, Gemeinde und Titel-Unternehmen, die bezahlt werden müssen

Die keine Schließung Kosten Programme von Kreditgebern angeboten werden, sind eine Option, die für Dinge wie Anwendung, Bewertung, Kredit-Berichterstattung, Verarbeitung, Underwriting, Entstehung und Rabatt Punkte gilt. Diese Kosten machen nur etwa ein Drittel der gesamten Kosten einer Immobilie aus. Sogar mit einer nicht schließenden Kostenoption können Investoren noch angefordert werden, andere schließende Kosten, wie Titelversicherung, Anwaltskosten und Grafschaftaufzeichnungsgebühren zu zahlen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Tony Seruga, Yolanda Seruga And Yolanda Bishop